Taufe

Quelle: Autor: Lindenberg, Gemeindebrief 2008/03, Nutzung für Abonnenten des Gemeindebrief - Magazin für Öffentlichkeitsarbeit in nichtkommerziellen Publikationen, 083_4903
Jesus Christus spricht: „Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur. Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.“ (Markus 16, 15 + 16)

Wir taufen in unserer Kirche Menschen, weil schon Jesus Christus selber uns die Taufe und den Glauben an ihn wichtig gmacht hat.
Dabei gehören nach unserem Verständnis Glaube und Taufe zusammen, auch wenn es für beide keine eindeutige Reihenfolge gibt, so dass erst der Glaube vorhanden sein müsste, bevor eine Taufe möglich wäre.
Wir taufen deshalb sowohl Kinder, deren Eltern und Paten für sie eine Taufe wünschen, als auch Jugendliche oder Erwachsene, die diesen Wunsch selber äußern können. Auch unsere Kinder bedürfen schon des Zuspruchs von Gottes Liebe und seinem Heil; zugleich wartet ihre Taufe aber auch darauf, dass sie im Glauben annehmen, was Gott ihnen geschenkt hat und schenken will. Sie brauchen deshalb Eltern und Paten, die sie nicht nur durchs Leben begleiten, sondern ihnen auch ihnen etwas vom Geschenk der Taufe und von den Möglichkeiten des Glauben sagen und weitergeben.
In unseren Gemeinden findet die Taufe in der Regel im sonntäglichen Gemeindegottesdienst statt.

Sollten Sie die Taufe Ihres Kindes wünschen, erbitten wir eine rechtzeitige Anmeldung im Pfarramt.
Wir versuchen dabei auf die Terminwünsche der Eltern Rücksicht zu nehmen.

Nach der Anmeldung findet ein "Taufgespräch" mit der Familie des Täuflings statt. In ihm ist Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Nachdenken über das, was christlicher Glaube und Taufe bedeuten, und zu Absprachen bezüglich der Gestaltung des Taufgottesdienstes, in die wir gerne auch Eltern oder Paten mit einbeziehen, z.B. bei Lesungen oder Gebeten.

Der Zuspruch der Liebe Gottes findet in unserer Kirche seinen Ausdruck auch in einem Wort der Bibel, dem sog. „Taufspruch", der dem Täufling unter Handauflegung mitgegeben wird.
Gerne dürfen Sie als Eltern diesen selber aus der Bibel auswählen.

Beispiele für Taufsprüche finden Sie hier.
 
 
Kontakt Pfarramt

Evangelisches Pfarramt
Hauptstr. 66
76703 Kraichtal-Gochsheim
 
Tel.: 07258 258
Fax: 07258 924742
 
Öffnungszeiten Pfarramtbüro:
(Sekretärin Frau Kempf)
 
Mittwoch    10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
 

Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.